Kein Sommer ohne Strand

Wenn es heiß ist, sehnt sich jeder nach dem Strand: Das kühle Wasser, das kühle Klima am Ufer und der Schatten der Bäume sind wie ein Laib Brot. Das Problem ist nur, dass wir immer dann, wenn es am heißesten ist, denken, dass wir es nicht mehr aushalten und unbedingt raus aus der Stadt und ans Wasser müssen. Nur wissen wir nicht, wo wir die beste Unterkunft finden, schon gar nicht am Balaton. Auch wenn gerade keine Strandsaison ist, kannst du deinen Urlaub in den ruhigeren Wintermonaten im Voraus buchen, um eine lange Suche in der Hochsaison zu vermeiden.

 

Siófok ist eine der begehrtesten Städte in der Region

Siófok steht bei der Anzahl der Übernachtungen ganz oben auf der Liste. Und das ist kein Zufall. Es ist ein wunderschön ausgebautes Touristenparadies mit herrlichen Aussichten, klarem Wasser und einem ständigen Trubel.

 

Das Plázs

Vor ein paar Jahren zum Beispiel war das Plázs der zweitbeliebteste Veranstaltungsort im Land. Sie ist nicht nur bei ausländischen, sondern auch bei ungarischen Touristen ein beliebtes Reiseziel und interessanterweise ist der Juni der Monat, in dem die meisten Menschen in der Stadt übernachten. Das kann auch bedeuten, dass viele Menschen lieber die Vorsaison nutzen, denn durch die aktuellen Klimaveränderungen kann der Balaton schon im Juni ein echtes Urlaubsziel sein. Die Temperaturen können im ersten Monat des Sommers über 30 °C erreichen.

In Zahlen ausgedrückt bedeutet das, dass Touristen in den zwölf Monaten durchschnittlich mehr als 1 Million Nächte in der Stadt verbringen.

 

Wenn es so vielen Leuten gefällt, lohnt es sich, rechtzeitig zu handeln

Beliebte Unterkünfte sind oft ausgebucht, deshalb ist es eine gute Idee, deine Reise zu einem begehrten Ziel im Januar oder Februar zu buchen, oder sogar noch vor Weihnachten als Weihnachtsgeschenk. Zum einen kommen viele Menschen zu spät auf die Idee und verbringen dann zu Beginn der Saison viel mehr Zeit mit der Suche nach einer Unterkunft, als wenn sie in den weniger hektischen Monaten mit ein paar Klicks ihren Wunschort gebucht hätten. Und wie die Statistiken zeigen, ist Siófok bei vielen sehr beliebt und begehrt.

 

strand wakeboard Aranypart Camping Siófok

 

Der Strand von Siófok – wir lieben ihn, du wirst ihn auch lieben

Siófok hat mehrere Strände, der Nagystrand ist einer der größten und meistbesuchten Strände am Balaton. Er erstreckt sich über eine Fläche von mehr als 8 Hektar und die Länge des Ufers beträgt 670 m.

Der Strand ist saisonabhängig und jedes Jahr von Mai bis September geöffnet.

Der Aranypart erstreckt sich über 4 Kilometer und ist einer der familienfreundlichsten Strandabschnitte. Er ist sauber und aufgeräumt, und weil er sich über eine große Fläche erstreckt, gibt es auch zu den Stoßzeiten genug Platz für alle.  Auch in puncto Service ist er sehr gut ausgestattet, mit Imbissbuden und zahlreichen Restaurants, aber auch mit allem anderen, was du für deinen Komfort brauchst (Toiletten, Schließfächer, Ruhezonen, Grasstrand).

Für die Kinder gibt es Sandkästen und einen Spielplatz, für die Älteren gibt es Sandvolleyballplätze. Zu den weiteren Aktivitäten gehören Wasserfahrräder, SUP, Wakeboarding und Bootfahren, die du mieten kannst. Die größte Attraktion ist jedoch die passenderweise genannte Rutschenstraße, wo 2 Riesenrutschen nur darauf warten, die Gäste in die Freuden des Rasens einzuführen.

 

Wenn Aranypart Strand, dann Aranypart Camping

Wer den Aranypart Strand mag und eine Unterkunft so nah wie möglich am Wasser sucht, für den ist das Aranypart Camping die beste Wahl. Der Campingplatz liegt direkt am Strand, sodass man leicht an den Strand gelangen kann. Das kann aus mehreren Gründen nützlich sein: Erstens muss man nicht von der Unterkunft zum Strand fahren und zweitens, wenn man mit Kindern im Urlaub ist, muss man die ganzen Strandsachen nicht weit schleppen. Und wenn man etwas zu Hause vergessen hat, kann man einfach reinlaufen und es holen. Außerdem bietet das Aranypart Camping eine Auswahl an Unterkünften, Restaurants und Imbissständen vor Ort und für die Kinder gibt es während der ganzen Saison ganztägige Animations- und Unterhaltungsangebote, nicht nur innerhalb des Campingplatzes, sondern auch am Strand.

Überlegt also nicht zu lange, lasst euch die besten Plätze nicht vor der Nase wegschnappen und bucht so schnell wie möglich. Ihr könnt sogar schon im Herbst mit der Planung der Ferien, langen Wochenenden und Ausflüge für das nächste Jahr beginnen, sodass sich zumindest alle auf diese Ausflüge freuen können.